Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Wir unterstützen Sie mit Rat und Tat

 

An fünf Tagen in der Woche bieten wir unter der Nummer 0221-7390734  während der unter 'Unsere Beratung' angegebenen Zeiten  telefonische Beratung an.  Nach Terminabsprache unter 0221-9139401 (Montag bis Donnerstag von 11.00 - 13.00 Uhr) ist zu den unten angegebenen Zeiten auch eine persönliche Beratung möglich - unter Einhaltung der jeweils geltenden Corona-Schutzbestimmungen.

 

Rat und Tat e.V. bietet Angehörigen mit psychisch erkrankten Familienmitgliedern Hilfe bei der Bewältigung der Probleme, die sich durch die psychische Erkrankung ergeben:

  • Erfahrungsaustausch und gegenseitige Unterstützung
  • konkrete und praktische Hilfe zur Selbsthilfe
  • zielgerichtete Interessenvertretung in Politik und Gesellschaft

 

 

Erfahrungsaustausch und gegenseitige Unterstützung

  • meist wöchentlich acht Gesprächskreise
  • Einzelberatung
  • Telefonberatung
  • wöchentlich eine Beratungsstunde für Kinder und Jugendliche mit psychisch erkrankten Angehörigen
  • Beratung per Mail

 

Konkrete Hilfe zur Selbsthilfe - Wissensvermittlung

  • Teilnahme an Tagungen und Seminaren
  • Bereitstellung von Infomaterial wie eigene Veröffentlichungen, Literatur, Zeitschriften, Broschüren etc.
  • Vermittlung von Kontakten zu psychosozialen Angeboten in Köln

 

Interessenvertretung der Angehörigen in Köln

  • Mitarbeit in der psychosozialen Arbeitsgemeinschaft Köln (PSAG)
  • Aufklärung der Gesellschaft über Probleme psychisch Kranker und ihrer Angehörigen in Presse, Hörfunk und Fernsehen
  • Mitgliedschaft im Landesverband NRW der Angehörigen psychisch Kranker
  • Mitgliedschaft im Wohlfahrtsverband Der Paritätische NRW
  • Mitarbeit Beschwerderat
  • Psychose-Forum (VHS Köln)

  • Initiative Schule trifft Psychiatrie